Richard Woldt

* 24. März 1878 in Berlin
† 5. August 1952 in Dresden

1933: Entlassung aus dem Dienst wegen politischer Unzuverlässigkeit

Zum Gedenkblatt von Richard Woldt
Zum Kurzlebenslauf

 

Kurzdialog

Wo ist Herr Woldt?
Zu Hause.
Was hat er denn?
Keinen Job mehr.

 

flurgespräch mit Richard Woldt

Eine Unikarriere wurde Ihnen nicht in die Wiege gelegt!

Aber Sie waren doch hier bekannt als der »rote Gewerkschaftsprofessor«?

Und genau das wurde Ihnen dann zum Verhängnis!

 

Bildnachweis: Archiv der TU Dresden, Fotosammlung